Gutes Sitzen ist Einstellungssache

Warum ist es so wichtig, dass wir gut sitzen?

Unser Körper ist ursprünglich nicht für das Sitzen geschaffen. Unser Alltag sieht aber anders aus. Wir sitzen überwiegend.

Rückenschmerzen sind die Folge, gefolgt von Nacken- und Kopfschmerzen.

Das muss nicht sein, wir zeigen Ihnen, wie Sie besser sitzen. Egal ob Sie auf einem Stuhl, Sessel, Sofa, oder Ihrem Schreibtischstuhl sitzen.

Wenn Sie diese 5 Tipps beachten, fühlen Sie sich gleich besser.

  1. Beide Fußsohlen berühren den Boden
  2. Der Druck auf Oberschenkel und Gesäß ist gleichmäßig verteilt.
  3. Die Rückenlehne sollte sich leicht nach hinten neigen,
  4. die Sitzfläche ist gerade, auf keinen Fall nach hinten abfallend.
  5. Das Sitzpolster soll  ca. 2-Fingerbreit vor der Kniekehle enden

Gerne zeigen wir Ihnen im Geschäft, wie das ganz praktisch geht. Nutzen Sie unsere Fachberatung für mehr Lebensqualität

Ich möchte eine Gratis Beratung

Rücken- Nacken- Kopfschmerzen am Bildschirmarbeitsplatz

Anhand einiger Beispiele erkläre ich das Prinzip der Verspannung im Sitzen

Warum verspanne ich beim Sitzen:

Verharren Sie mintuenlang - da hoch konzentriert - in der gleichen Position,  verkürzen sich dabei Ihre Muskeln und verhärten. Die verkürzten Muskeln ziehen an den Wirbelkörpern der Wirbelsäule oder Gelenken. Im Nacken verspannen Sie auch über den Kopf bis zu den  Augen und wieder seitlich an den  Schläfen zum Hinterhaupt, das erklärt Spannungskopfschmerzen.

Verspannte Schultern:

Wenn Sie die Schulter dauernd hochziehen werden Sie unwillkürlich Nackenschmerzen bekommen. Das passiert besonders dann, wenn Sie am Schreibtisch lange ohne Armlehnen arbeiten.  Wenn Sie Ihre Arme nach vorne strecken, weil sie nicht an die Tastatur kommen, weil vor Ihnen noch ein Ordner liegt,dann arbeiten Sie "freihändig" unter statischer Anspannung. Die Muskeln und Bänder, die den Arm heben, verkürzen sich und ziehen an der Halswirbelsäule.

Rückenschmerzen:

Sie sitzen lange  unbewegt, ohne sich richtig anzulehnen. Ist der Stuhl zu hoch oder zu niedrig, verstärken Sie das Problem zusätzlich.

  • Sie sitzen zu hoch: Ihre Museln spannen von den Füßen beginnend an, weil Ihre Füße keinen ausreichenden Bodenkontakt haben.Die Verspannung baut sich über den Bauch, unterer Rücken bis zu den Nackenmuskeln hinauf auf.
  • Sie sitzen zu niedrig: Ihre Knie sind höher als die Sitzfläche: Sie sitzen im spitzen Winkel auf dem Stuhl. Ihre Lendenwirbelsäule bekommt deutlich mehr Druck als beim normalen Sitzen. Diesen Schmerz spüren Sie sehr schnell im Lendenwirbelbereich und ausstrahlend ins Becken.

Kopfschmerzen

  • hängen mit der Nackenverspannung zusammen, Siehe dort
  • werden verstärkt, wenn der Bildschirm die falsche Höhe hat, Sie spannen die Nackenmuskeln an beim hochschauen oder Kopfneigen
  • werden provoziert, wenn der Bildschirm vor dem Fenster oder einer grellen Wand steht (das Auge muss zuviel ausgleichen, das belastet das Gehirn)
  • wenn Sie die Schulter hochziehen, weil Sie die Armlehnen nicht oder nicht richtig benutzen.
  • Ihre Augen strengen sich zu sehr an weil die Schriftgröße nicht passt, da hilft der Optiker weiter
  • Sie wechseln ständig zwischen Vorlage und Bidschirm hin und her.

Machen Sie Schluss mit den ewigen Kopf und Nackenschmerzen und lassen Sie sich individuell beraten

Ich möchte eine Gratis Beratung

Konzentrationsstörung durch falsches Sitzen?

  • Wenn Sie sich durch schlechtes Sitzen  verspannen, entstehen Schmerzen, die über die Nervenbahnen an das Gehirn geleitet werden.
  • Das Gehirn ist aber mit Arbeit beschäftigt und unterdrückt den Schmerz indem es die Schmerzgrenze erhöht.
  • dadurch wird das Gehirn zur Mehrleistung gezwungen: zusätzlich zur Arbeit muss es ständig den Schmerz ignorieren.
  • Der Arbeitsspeicher wird durch Schmerzunterdrückung blockiert

So enstehen Konzentrationsstörungen. Denn Ihr Gehirn ist damit beschäftigt, die Schmerzen zu ignorieren, anstatt sich auf die Arbeit zu konzentrieren.

Mit einem Bürostuhl duo back vermeiden Sie Verspannungen beim Sitzen, weil Sie sich permanent bewegen können wie Sie möchten, und wenn Sie sich konzentrieren  und dabei statisch verharren, helfen Ihnen die Einstellungen des Bürostuhles und bieten optimalen Stützkomfort. So können sich  keine Verspannungen mehr aufbauen.  Testen Sie es selbst.

 

Ich möchte eine Gratis-Beratung