Wer nachts gut schläft, hat tagsüber mehr vom Leben

Wir „verschlafen“ etwa ein Drittel unserer Lebenszeit. Schlaf ist eine lebensnotwendige Regenerationsphase für Körper und Psyche. Wir machen uns wenig Gedanken darüber was der gesunde Schlaf leistet. Spätestens wenn sich Schlafstörungen einstellen, merken wir wie wichtig eine ruhige Nacht für Körper, Geist und Seele ist.

Was bewirkt Schlafmangel

schon ein paar Nächte mit schlechtem Schlaf führen zu schlechter Laune, Konzentrationsstörung und Tagesmüdigkeit. Man fühlt sich leichter gestresst. Langfristig führt Schlafmangel zu ernsthaften Gesundheitsstörungen .

  • Schlafstörungen nehmen zu
    80% Prozent der deutschen Erwerbstätigen schlafen schlecht (lt. DAK Gesundheitsreport 2017). Sie schaden nicht nur  der eigenen Gesundheit und Lebensqualität. Durch Müdigkeit steigt das Fehlerrisiko bei der Arbeit, schlimme Folgen wie Sekundenschlaf am Steuer ist lebensgefährlich.
  • Wie entstehen Schlafstörungen
    so verschieden wie die Menschen sind, so vielfältig sind die Gründe. Erforscht und bewiesen sind folgende Gründe: Ausgelegene Matratzen, schlechte Luft, zu kaltes oder zu warmes Zimmer, Lärm oder LIchteinfall im Schlafzimmer.  Sorgen - nicht abschalten können vom Tagesgeschen, spätes Fernsehen oder lesen am Bildschirm, Mobiltelefon.

Abhilfe bei Schlafstörungen
bei medizinischen Problemen fragen Sie Ihren Arzt.  Eine fachkundige Beratung wie wir Sie anbieten hilft Ihnen Störungen von außen zu erkennen und zu beseitigen. Eine passende Matratze gehört genauso zu Beratung wie eine Eröterung des Schlafumfeldes.      Hier Beratungstermin vereinbaren

 

 

Was bewirkt gesunder Schlaf?

Sie fühlen sich wohl, fit, belastbar, unternehmungslustig, kreativ...

Medizinische Erkenntnisse belegen die Wirksamkeit von gesundem Schlaf

  • Körperfunktionen fahren auf Schongang
  • Körpertemperatur sinkt
  • Herzschlag und Blutdruck sinken,
  • Atmung wird ruhiger
  • Muskeln entspannen
  • Zellen regenerieren, der Körper tankt neue Energie
  • Immunsystem wird gestärkt
  • Hormonhaushalt reguliert sich

Natur als Helfer für gesunden Schlaf

Betrachten wir den Rhytmus von Tag  und Nacht: Wechsel von Licht und Dunkelheit, Lebhaftigkeit und Ruhe, Wärme und Kälte.  Die Natur schwingt in einem natürlichen Rhytmus, unser Körper schwingt. Gehen auf der Erde "erdet": Spannungen bauen sich ab. Wir sind ein Teil der Natur und gehen in Resonanz mit der uns umgebenden Schwingung. Das hat nichts mit Esotherik sondern mehr mit messbarer Physik zu tun. Deshalb finden Sie bei uns alles für Ihren gesunden Schlaf nur  aus 100% Naturmaterialien und nur, was zu Ihnen passt.

5 Basics für eine Gute Nacht

  1. Licht aus, Lichteinfall reduziert die Bildung des Schlafhormons Melanthonin
  2. Ruhe bitte. Lärm stört beim Ein- und Durschlafen
  3. Fenster auf. Gut durchlüften bevor Sie ins Bett gehen, das fördert den Schlaf
  4. Heizung aus. Empfohlene Schlafthemperatur liegt bei 16-18°C
  5. Strom abschalten. Elektrische Geräte stören die Schlaftiefe.

5 Schritte zum besseren Schlaf

  1. Lassen Sie sich bei uns ganzheitlich beraten, um Ihre Schlafsituaion zu verbessern
  2. Erlauben Sie sich ein Naturbett, in dem Sie sich wohlfühlen und entspannen können
  3. Benutzen Sie nur noch ein Kissen, das Ihnen gefällt und zu Ihnen „passt“
  4. Gönnen Sie sich eine Decke aus Naturfaser, die Ihnen ein angenehmes Bettklima beschert
  5. Vermeiden Sie schädliche Umwelteinflüsse die Ihren Schlaf stören, wir helfen Ihnen dabei

Was ist Ihnen Ihr guter Schlaf wert?