Pflegeanleitung für Kissen aus Schurwolle

Pflegeanleitung Schurwollkissen und Decken

Pflege- und Gebrauchsinformation

Damit sich die positive Wirkung Ihre Kissens optimal entfalten kann und Sie möglichst lange Freude haben, sollten Sie die nachfolgenden Hinweise beachten:

Die Pflege:

Durch die Selbstreinigungskraft unserer biologisch-aktiven Schafschurwolle reicht regelmäßiges Lüften vollkommen aus. Es ist ein herrliches Gefühl, in einem luftfrischen Bett zu schlafen.

Lüften ist bei jedem Wetter möglich. In der warmen Jahreszeit im Halbschatten, im  Winter einfach ins Freie /Fenster, Balkon… auslegen.

Im Notfall können die Wollbettwaren mit Handwäsche vorsichtig gewaschen werden.

waschen - Flecken entfernen:

Als Fleckmittel eignen sich hervorragend Gallseife und Wasser,

Als Waschmittel eignen sich am besten Bio-Wollwaschmittel mit rückfettenden Eigenschaften.

Kissen: Wollwaschprogramm, 30°C Waschtemperatur, max. 800 Schleudertouren.

Wenn Sie das Kissen von Hand gewaschen haben, drücken Sie diese zwischen 2 Handtüchern aus, und legen es über  einen Wäscheständer

Wollhüllen von Kissen: Am besten an einem Wäschestander an der langen Seite mit Reißverschluss mit Klammern auf Abstand befestigen. So trocken sie am Besten. Im Sommer trocknen Sie am besten im Halbschatten, im Winter an der Heizung , nicht auf der Heizung trocknen.

Bitte bedenken Sie, waschen Sie nur im Notfall , denn die unbehandelte Wolle wird  nach dem Waschen ein bisschen fester als vor dem Waschen sein, da Wolle im Wasser anfängt zu filzen. Dann sind die Wollsachen nicht mehr so duftig weich.

Pflegeanleitung Decken und Wollauflagen aus Schafschurwolle

Anleitung für Wollwaren, die handgeheftet sind (nicht versteppt) und noch natürliches Wollfett enthalten. Damit Sie möglichst lange Freude haben, sollten Sie die nachfolgenden Hinweise beachten:

Die Pflege:

Durch die Selbstreinigungskraft unserer biologisch-aktiven Schafschurwolle reicht regelmäßiges Lüften vollkommen aus. Es ist ein herrliches Gefühl, in einem luftfrischen Bett zu schlafen.

Lüften ist bei jedem Wetter möglich. In der warmen Jahreszeit im Halbschatten, im  Winter einfach ins Freie /Fenster, Balkon… auslegen.

Im Notfall können die Wollbettwaren mit Handwäsche vorsichtig gewaschen werden.

Flecken entfernen oder waschen

Als Fleckmittel eignen sich hervorragend ein Stück Gallseife und klares Wasser,

Als Waschmittel eignen sich am besten Bio-Wollwaschmittel mit rückfettenden Eigenschaften.

 

Zudecken: Wenn Sie die ganze Decke in Wasser tauchen, wird sie sehr schwer, deshalb lieber nur mit Hand punktuell waschen.
Hochsommerdecken und Sommerdecken können sie waschen, 30°C Waschtemperatur, max. 800 Schleudertouren.
Frühlingsdecken und Jahresdecken werden filzig und sind zu schwer für die Waschmaschine, hier nur Handwäsche

Wollauflagen: Wollauflagen WA4 oder Wollauflagen dick  können nur mit Hand ausgewaschen werden, sie sind sonst zu schwer. Die dünnen Wollauflagen können auch wie die Kissen maschinell gewaschen werden.

Wenn Sie die Wollsachen von Hand gewaschen haben, drücken Sie diese zwischen 2 Handtüchern aus, und legen Sie diese über  einen Wäscheständer

Wollhüllen von Kissen: Am besten an einem Wäschestander an der langen Seite mit Reißverschluss mit Klammern auf Abstand befestigen. So trocken sie am Besten. Im Sommer trocknen Sie am besten im Halbschatten, im Winter an der Heizung , nicht auf der Heizung trocknen.

Wollauflagen (z.b. auch nach Pipi-Unfällen) ein dickes Badetuch auf den Boden legen, die Wollauflage drauf legen  und ein dickes Handtuch drüber legen. Durch drücken der Handtücher das Wasser aus der Wollauflage heraussaugen.

Bitte bedenken Sie, waschen Sie nur im Notfall , denn die unbehandelte Wolle wird immer ein bisschen fester als vor dem Waschen sein, da Wolle im Wasser anfängt zu filzen. Dann sind die Wollsachen nicht mehr so duftig weich.

Zurück